Es gibt Fintech-Unternehmen, die spürt, schmeckt und riecht man förmlich, wenn sie in der Öffentlichkeit sichtbar werden. Und es gibt andere, deren Marke trotz professioneller Visuals kaum wahrgenommen wird. Doch was genau macht den Unterschied aus? Das erfährst du beim interaktiven Planspiel „Let’s build a brand“. 

Mitfahrer oder Marke?

Was visuelle Markenentwicklung ist und bewirken kann, dürfen wir dieses Jahr auf ganz praktische Weise erleben: Die Fintech Week Hamburg wird seit dem Frühjahr von der Kommunikationsagentur sam waikiki unterstützt, die uns beim Aufbau unserer Marke berät und die Gestaltung aller visuellen Kommunikationselemente verantwortet. Es macht uns großen Spass, von ihrem Team zu lernen und mit den von ihnen erstellten Visuals zu arbeiten. Vor allem aber merken wir, dass das bewusste und systematische Nachdenken über die eigene Marke eine besondere Energie im Team freisetzt. Unsere Kommunikation hat ein „Upgrade“ bekommen, das in allen Kanälen und Außenkontakten zu spüren ist. Das kannst du auch: Beim Planspiel „Let’s build a brand“ mit sam waikiki lernen Fintechs,  Gründer*innen und Marketing-Profis in kompakter Form, wie sie die Außenwirkung ihrer Marke verbessern können. 

„Let’s Build a Brand“: Einer von 6 spannenden Events am FinKom Day

Was: Let’s build a brand: Ein interaktives Planspiel zur Markenentwicklung

Wer: Sophie Huppert und Andreas Wittenburg von sam waikiki Kommunikation & Design 

Wann: Mittwoch, 8. November, 16:00 – 18:00 Uhr
beim #FinKom Day

Für wen? Fintech-Unternehmer*innen, Solopreneure, Start-ups, Kommunikator*innen, Marketing-Afficionados und alle, die sich für Markenbildung interessieren

Beeilt euch, die Plätze fürs Planspiel sind auf 10 Teilnehmer*innen limitiert! 

Hier könnt ihr euch für den Workshop anmelden. 

Es gibt 0 Kommentare