Wow, was eine Woche! Sonntagabend ging die Fintech Week Hamburg 2017 zu Ende, mit dem Startup Weekend Fintech zum krönenden Abschluss. Jetzt ist klar: Die Fintech Week Hamburg ist die größte Fintech-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum! Mit 30 Events in sieben Tagen, besucht von rund 1.500 Gästen!

Wie sich das nach so einer Woche gehört, wollen und müssen wir an dieser Stelle mal ein paar Dankeschöns loswerden – bevor wir euch dann den Termin für die Fintech Week Hamburg 2018 verraten! 😎 An allererster Stelle natürlich bedanken wir uns bei euch, die ihr die Fintech Week Hamburg besucht habt! Dafür, dass ihr da ward, genetzwerkt und Events mit euren Fragen und Beiträgen bereichert habt.

Danke den Sponsoren der Fintech Week Hamburg 2017

Dass der Kraftakt #fwhh17 gelungen ist, verdanken wir zu einem guten Teil den Unternehmen, die uns finanziell und ideell unterstützen. Unser ganz großer Dank geht also an unsere Sponsoren: Haspa, Dash, comdirect, Finanzplatz Hamburg e.V., Sutor Bank, Hamburger Volksbank und TABULARAZA by zeb. Ohne euch wäre die Fintech Week nicht möglich gewesen! Gleiches gilt für unsere Eventpartner, darunter Hamburger Szene-Größen wie 12min.me oder das Fintech Meetup, deutschlandweit aktive Veranstalter wie Euroforum oder das Netzwerk Fintech Ladies.

Toll in Szene gesetzt haben die Fintech Week Sophie und Annica von unserem Sponsor sam waikiki mit wunderbaren Designs. Die Fotografin Kathrine Uldbæk Nielsen hat die Woche mit Fröhlichkeit und gutem Auge begleitet und Graphic Recorderin Friederike Von Dem Bussche-Hünnefeld von der Sketchnotemafia so einigen Veranstaltungen einen besonderen Anstrich gegeben.

Um die Woche für euch gut bei Twitter zu begleiten, hatten wir, koordiniert von Social-Media-Managerin Sandra Stabenow, wieder tolle Volunteers an Bord, die uns unterstützt haben: Regina Suhrke-Raabe, Anja Schleiffer, Florian Liebig, Oskar Streiter, Malte Vietense. Danke! Neu waren in diesem Jahr unsere Botschafter*innen, die schon im Vorfeld viel für die Woche getan haben: Danke an Susanne Krehl, Juliane Wolff, Jenny Wiethölter, Christine Kiefer, Hartmut Giesen und Tobias Baumgarten.

Das waren die Themen der Fintech Week Hamburg auf TwitterLetzterer war – vom offiziellen Twitter-Account der Fintech Week abgesehen – der mit Abstand der aktivste Twitterer der Woche! 👏 Das wissen wir übrigens dank unseres Partners Brandwatch, der nicht nur unsere Twitterwall gestellt, sondern uns auch mit den smarten Tools für allerlei Analysen des Social-Media-Buzz ausgestattet hat.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei unseren Medienpartnern, die vor und während der Fintech Week berichtet, begleitet und gepusht haben: Die Bank, Brand eins, t3n, Private Banking Magazin, Hamburg Startups, ProContra, Clutch, Berlin Valley, IT Finanzmagazin, Netzpiloten, Nexchange und Fintechnews Switzerland.

Nicht zuletzt wäre so eine Mammutwoche nicht möglich gewesen ohne ein großartiges Team: Neben den Gründern Clas Beese, Carolin Neumann und Robert Beddies haben Sina Greinert (Programm), Nicole Beholz (Projektmanagement) und Birte Pampel (Kommunikation) für den reibungslosen Ablauf gesorgt, zusammen mit dem Team des betahaus Hamburg natürlich! Apropos betahaus Hamburg: Angestoßen von dessen früherer Eventmanagerin Anne Christin Dröge, hat Maria Aragonez wenige Wochen vorher das Startup Weekend Fintech übernommen und derbe gerockt! Im Backend hat uns Florian Liebig von Streiter Media unterstützt. 

Und nun… Trommelwirbel…

Save the Date: Die Fintech Week Hamburg wird 2018 wieder stattfinden – vom 15. bis 19. Oktober!
Was es noch so zu wissen und klicken gibt:

Und jetzt?

Ob ihr’s glaubt oder nicht: Viel Zeit, den Event-Kater zu verdauen, haben wir gar nicht. Den heutigen Nachmittag haben wir zum Beispiel damit verbracht, unsere Lehren aus der #fwhh17 zusammenzutragen und bereits mit der Planung für die #fwhh18 zu starten. Wir freuen uns sehr, dass aus einem bunten Haufen Leute im letzten halben Jahr ein richtig tolles Team gewachsen ist, mit dem wir jetzt tatkräftig auf Oktober 2018 hinarbeiten können. Packen wir’s an!

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert

Es gibt 0 Kommentare