Das Programm der Fintech Week 2019 nimmt Formen an, bei der FinForward haben wir bereits Themenschwerpunkte kommuniziert, erste Sprecher*innen folgen in Kürze. Und wir werden zwischendurch immer wieder gefragt: Wie gestaltet ihr denn eigentlich das Programm der Woche?

Nicht alleine, soviel ist sicher. Die Fintech Week wird auch in diesem Jahr wieder aus rund 30 Veranstaltungen bestehen, die überwiegend von Partnern kommen. Wir nennen sie Event-Hosts. Sie tragen ihre Inhalte bei, auf dass unser Programm rund und vielfältig wird. Impulse für Themen oder Akzente kommen dabei auch von uns und wie schon im Vorjahr haben wir uns auch in 2019 wieder Unterstützung geholt von unserem Beirat.

Beirat der Fintech Week 2019

Der Beirat der Fintech Week 2019, jeweils von links nach rechts: Julien Arnold, Michel Billon, Simon Brunke, Elda Dedja; Florian Elert, Tilman Freyenhagen, Anna Friedrich, Hartmut Giesen; Sanika Hufeland, Robin Kiera, Jana Koch, Frauke Mispagel; Jens Rieken, Michael Schweikart, Cornelia Schwertner, Max von Sethe

Unser Beirat ist in diesem Jahr wieder mit Expert*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen besetzt: von Fintech-Executives wie Cornelia Schwertner (figo/ finreach) und Julien Arnold (Numbrs, Clinc) über erfahrene Banker wie Michel Billon (Geschäftsführer Hanseatic Bank) bis zu Innovationsmanager*innen wie Jana Koch (comdirect Bank) und Jens Rieken (Sparkassen Innovation Hub). Sie sorgen mit ihren Anregungen dafür, dass New und Old Economy gleichermaßen angesprochen werden bei der Fintech Week.

In diesem Jahr war es uns wichtig, einigen Themen bewusst mehr Aufmerksamkeit zu geben durch die Besetzung im Beirat, zum Beispiel

  • mit Sanika Hufeland (Social Banking Institute) und Michael Schweikart (Tomorrow) für das Thema Nachhaltigkeit;
  • mit Tilman Freyenhagen (Alsterspree) und Robin Kiera (Digitalscouting, ehem. Ownly) sowie aus der Wissenschaft Florian Elert (Hamburg School of Business Administration, Hamburg Insurance Innovation Days) für das Thema Insurtech;
  • sowiemit Frauke Mispagel (Otto Group Digital Solutions) und Max von Sethe (Google) der Crossindustry-Bereich.

Eindrücke aus den Beiratstreffen

Zwei Mal hat sich dieses Gremium in den vergangenen Monaten getroffen. Wie das aussieht, kannst du dir in der Galerie oben anschauen. Jeweils abends haben wir mit ihnen beraten und angeregt diskutiert, was sie in ihren Branchen und Bereichen umtreibt. Die Themen waren dabei so divers wie unsere Beiräte: von ID bis KI, von Regulatorik bis Internationalisierung. Wir haben zum Beispiel diskutiert, ob die Einführung von Libra dazu führen wird, dass sich die Regulatoren verschiedener Länder auf gemeinsame Standards einigen. Und wir haben festgestellt, dass alle Formate Cases, Cases, Cases enthalten müssen, damit die Fintech-Welt von anderen Branchen lernen kann, Deutschland vom internationalen Markt und umgekehrt.

Inspiriert von den vielen Impulsen führen wir nun mit alten und neuen Event-Hosts Gespräche darüber, wie sie eines dieser als wichtig identifizierten Themen am besten auf die Bühne bringen können. Gleichzeitig haben wir daraus einen Teil der Themen für unsere eigene Fachkonferenz, die FinForward, generiert. In einem Track beschäftigen wir uns zum Beispiel mit der Internationalisierung von Fintechs, in einem anderen gibt es zum Beispiel einen Workshop zum Thema e-ID. Wir sind übrigens nach wie vor offen für Partner. Wer Interesse hat, kann sich hier unsere Sponsoring-Präsentation herunterladen, um sich übers Event-Hosting zu informieren.

Dankeschön!


Dem Beirat sagen wir an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für seine Zeit, Energie und klugen Impulse. Du solltest ihnen unbedingt auf Twitter oder LinkedIn folgen. Die Profile sind auf unserer Beiratsseite verlinkt, wo du ja sicherlich ohnehin noch mal hin wolltest, um dir die Damen und Herren genauer anzuschauen.

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert

Ich akzeptiere

Kommentar hinterlassen

Es gibt 0 Kommentare